Social Media Marketing

„Social Media, das machen wir so nebenbei mit“, das hören wir von Unternehmen immer wieder. „Wir haben immer mal Praktikanten bei uns und die betreuen unsere Konten. Die junge Generation versteht da ja etwas von.“ Doch die Auswirkungen von unkontrolliertem und unkoordiniertem geposte in den sozialen Netzwerken können verheerend sein. Facebook, Twitter, Instagram oder Youtube, das macht man nicht mal nebenbei so mit, die einzelnen Kanäle brauchen volle Aufmerksamkeit!

 

Neulich waren wir wieder zu einem Erstgespräch bei einem Neukunden. Das Unternehmen setzt seit Jahren auf soziale Netzwerke, möchte Produkte darüber bewerben, Neukunden gewinnen und Mitarbeiter rekrutieren. Doch trotz der eigenen „intensiven“ Bemühungen, kommt die Sache nicht in Schwung. Woran das liegen könnte? Ein paar gezielte Fragen später hatten wir die Antwort: „Also Facebook läuft ganz gut, da machen wir fast jeden Tag etwas. Und Twitter circa zweimal im Monat. An Instagram trauen wir uns noch nicht heran.“, war die Aussage auf die Frage nach den konkreten Bemühungen im Bereich Social Media.  Dazu wurde einige Fragen später noch eingestanden, dass man zum „Start einige Likes gekauft hatte“. Unser ehrlicher Rat hierzu? Wenn man die sozialen Netzwerke so betreiben will, dann löscht man die Konten besser, klappt den Laptop zu und holt den Kunden wieder auf der Straße ab. Social Media funktioniert nicht nebenbei und besonders dann nicht, wenn man keine Planung hat.

 

Erfolgreiches Social Media Marketing braucht die volle Aufmerksamkeit und mindestens einen Verantwortlichen, der sich nur um dieses Thema kümmert. Man braucht jede Menge Zeit, Geduld und ein gutes Gespür für Trends. Im besten Falle sogar, bevor es zum Trend wird. Und man muss genau erkennen können, welche Themen die jeweiligen Zielkunden interessieren und in welchem Format man diese Themen den Kunden näher bringen könnte. 

 

Natürlich muss man sich im Klaren darüber sein, dass Social Media Marketing keineswegs umsonst ist. Zwar ist die Mitgliedschaft in den sozialen Netzwerken (meist) kostenlos, doch die Erstellung von Inhalten, zum Beispiel Video-Content, kann ganz gut ins Budget gehen. Wer glaubt, er können „seine Kunden“ in den sozialen Netzwerken quasi kostenlos einfangen und hätte damit einen Mehrwert ohne Investment, der irrt ganz gewaltig. Gezieltes und vor allem effektives Social Media Marketing kann ins Geld gehen. Gerade deshalb sollte jeder Schritt geplant sein und gezielt umgesetzt werden. Deshalb ist es auch wichtig, sich auf die relevanten Plattformen zu konzentrieren. Diese müssen in einer Analyse gefiltert und durch ein strategisches Konzept bespielt werden. Wir raten unseren Kunden stets: Lieber eine oder zwei Plattformen mit vollem Einsatz, als jede Plattform einfach irgendwie. Wer also 90% seiner Zeit und des Budgets in Facebook investiert und den Rest auf Twitter, Instagram, Linkedin und Youtube verteilt, der macht definitiv etwas falsch. 

 

Wichtig ist: Social Media Marketing ist kein Selbstläufer und benötigt einen enormen Aufwand. Je nach Größe des Unternehmens, des Anspruches an den Kundenservice (Thema: Interaktion und Kommunikation mit dem Kunden) und Ziel, kann Social Media Marketing sogar weitaus aufwendiger sein, als viele andere Marketingmaßnahmen. Doch mit einer guten Strategie, interessantem Content und gutem Service, erreicht man auf diesem Wege genau DEN Kunden, den man ansprechen möchte und dies mit geringsten Streuverlusten. 

 

Für das geeignete Konzept und die Umsetzung der Strategie auf den jeweiligen gewählten Kanälen, stehen die Fachleute von maconsol gerne zur Verfügung. Durch unser einmaliges Netzwerk können wir preisgünstig, flexibel und kreativ agieren und reagieren und sogar internationale Märkte für unsere Kunden erschließen. Kontaktieren Sie uns einfach für entsprechende Informationen oder ein konkretes Angebot.