So steigern Sie den Umsatz bei Amazon: Einige wichtige Tipps für maximalen Gewinn

Im zweiten Quartal 2018 kam es zu einer beispiellosen Verschiebung. Zum ersten Mal übertraf die Anzahl der von Drittanbietern auf Amazon verkauften Einheiten die von Amazon selbst verkauften Einheiten. Der Amazon-Marktplatz wächst weiterhin sprunghaft und repräsentiert Milliardenumsätze des weltweiten Umsatzes. Die Konkurrenz kann sich jedoch als hart erweisen. Wenn Sie lernen möchten, wie Sie Ihre Umsätze bei Amazon steigern können, sollten Sie Folgendes wissen.

 

Gefunden werden

Bei all dem Wettbewerb ist SEO eine der effektivsten Strategien, die Sie als Unternehmer einsetzen können. Wie Google sucht Amazon nach Stichwörtern in Ihren Produkttiteln, um Ranglisten zu erstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie so viele relevante Keywords wie möglich in Ihre Produkttitel mit 500 Zeichen einfügen. Sie sind nicht sicher, welche Keywords verwendet werden sollen? In einem Amazon-Keyword-Tool finden Sie die relevantesten Long-Tail-Keywords, die direkt von Amazon stammen. Wenn Sie die richtigen Suchbegriffe in Ihre Produkttitel aufnehmen, erhöhen Sie Ihre Position in den Suchranglisten in Amazon. Je höher Ihre Platzierungen in den Suchergebnissen sind, desto mehr Traffic und Umsatz erzielen Sie.

 

Wähle weise

Um den Amazon-Umsatz zu steigern, benötigen Sie auf jeden Fall einen Wettbewerbsvorteil. Das bedeutet, dass die Produkte mit Bedacht ausgewählt werden. Einer der größten Unterscheidungsmerkmale bei Amazon? Der Preis. Natürlich gibt es Möglichkeiten, die Produktverkäufe zu steigern, auch wenn Sie nicht die niedrigsten Preislisten haben. Sie müssen jedoch so wettbewerbsfähig wie möglich bleiben. Wie? Lassen Sie sich vom Preiswettbewerb zum Verkauf der besten Produkte führen. Stellen Sie sicher, dass Sie Artikel auswählen, deren Kosten insgesamt ausreichen, um eine solide Kapitalrendite (ROI) zu erzielen. Dies bedeutet, andere wichtige Ausgaben wie Gemeinkosten, Auftragsabwicklung und Lagerhaltung zu berücksichtigen.

 

Fulfillment von Amazon verwenden

Was unterscheidet die meisten Topseller bei Amazon von der Konkurrenz? Sie sind auf Fulfillment by Amazon (FBA) angewiesen, um das Umsatzvolumen einfacher verwalten zu können. Wie funktioniert es? Senden Sie einfach Ihr gesamtes Warenangebot an Amazon. Dann lehnen Sie sich zurück und entspannen Sie sich. Sie werden sehen, FBA macht  es von sich aus, so dass Sie dies nicht tun müssen. FBA verwaltet die Auftragsabwicklung einschließlich Verpackung und Versand. Ja, Sie zahlen für die Lager- und Versandkosten. Die Versandkosten fallen jedoch häufig als abgezinst an. Obwohl mit der FBA Gebühren verbunden sind, bietet sie zahlreiche Vorteile. Und das Beste daran? Wenn Sie sich für FBA entscheiden, werden Ihre Produkte in den Amazon-Suchergebnissen höher angezeigt. 

 

Erhöhte Verkaufsmengen und ein Pro-Händler-Abonnement

Wenn Sie mit Amazon Geld verdienen möchten, müssen Sie als letztes viel Geld für Abonnements und Dienste mit geringem Wert verwenden. Wenn Sie jedoch viel verkaufen, probieren Sie das Pro Merchant-Abonnement von Amazon aus. Das Pro Merchant-Abonnement vereinfacht den Verkauf, indem es Ihnen optimierte Tools und erweiterte Berichterstellung bietet. Sie erhalten mehr Verkaufsoptionen und können in großen Mengen hochladen. Außerdem können Sie dem Marktplatz Artikel hinzufügen, die neu oder einzigartig sind. Wenn Sie also viele Artikel auflisten, ist Pro Merchant definitiv das Salz wert. Mit dem Abonnement ist die Anzahl der Artikel, die Sie pro Monat verkaufen können, unbegrenzt. 

 

Automatisierungen erstellen

Wenn Sie Ihre Amazon-Auflistungsvolumina hochfahren, sollten Sie in Betracht ziehen, den Prozess so weit wie möglich zu automatisieren. Verwenden Sie ein Amazon-Auflistungs-Tool, um Produkte lose aufzulisten. Vergessen Sie nicht eine E-Commerce-Bestandsverwaltungslösung für automatische Nachbestellungen. So können Sie Ihren Listungsprozess rationalisieren, sodass Sie Ihre wertvolle Zeit für andere Aktivitäten wie Kundenservice und Marketing verwenden können.

 

Schließen Sie die Feedback- und Review-Schleife

Die Kunden von Amazon sind auf Feedback und Bewertungen angewiesen, um Kaufentscheidungen zu treffen. Tatsächlich legen 88 Prozent der Verbraucher auf Rückmeldungen und Bewertungen genauso viel Wert wie persönliche Empfehlungen. Aber hier ist der Haken: Nur etwa 10 Prozent der Amazon-Nutzer hinterlassen Feedback und Bewertungen. Wie ermutigen Sie Ihre Kunden, mehr Feedback und Bewertungen abzugeben? Investieren Sie in eine Amazon-Produktverwaltungslösung oder Feedback-Software, um die Schleife zu schließen. Dann erhalten Sie das Feedback und die Bewertungen, die Sie für den Online-Erfolg benötigen.

 

Traffic, Traffic, Traffic

Je mehr Traffic Sie zu Ihren Amazon-Seiten zurückleiten, desto mehr Verkäufe erzielen Sie. Daher müssen Sie Ihre Produkte konsequent an verschiedenen Standorten vermarkten. Werbung über Amazon ist nach wie vor eine hervorragende Möglichkeit, die Sichtbarkeit und den Umsatz zu steigern. Beginnen Sie mit gesponserten Produkten, die Ihre Produkte auf den Produktdetailseiten oder unter den Suchergebnissen anzeigen. Wie bei anderen Pay-per-Click-Anzeigen werden Sie basierend auf Kundenklicks in Rechnung gestellt. Wenn Sie den Dienst zum ersten Mal verwenden, gibt Amazon Ihnen ein Angebot. Aber richten Sie nicht Ihre Marketing-Bemühungen allein auf Amazon. Sie können auch an anderen Orten vermarkten, obwohl Sie darauf achten müssen, dass keine Käufer von Amazon abgezogen werden. Richten Sie Ihren eigenen Unternehmensblog ein und tragen Sie regelmäßig dazu bei, massives Lead-Wachstum zu erzielen. Dies erfordert natürlich die Einstellung von Fachleuten oder das Lernen von großartigem Content Marketing und SEO, um mehr Besucher auf Ihr Blog zu bringen. Oder Sie überlassen dies den Experten von maconsol. Erwägen Sie auch das Gastbloggen auf anderen Websites, um über Ihre Produkte zu informieren. Vernachlässigen Sie schließlich nicht die sozialen Medien. Dies ist eine hervorragende und einfache Möglichkeit, mehr Kunden zu Ihren Amazon-Produktseiten zu bringen.

 

So steigern Sie den Umsatz bei Amazon

Wenn es darum geht, den Umsatz bei Amazon zu steigern, müssen Sie die richtigen Tricks des Handels kennen und anwenden. Der Wettbewerb erweist sich auf dem Amazon Marketplace als hart. Sie müssen also lernen, die Tools von Amazon zu Ihrem Vorteil einzusetzen. Sie müssen verstehen, wie Sie sich erfolgreich von der Konkurrenz abheben und an verschiedenen Orten Informationen über Ihre Produkte erhalten. Mit dem richtigen Marketing für digitales Content, SEO-Strategien und Managementunterstützung können Sie Ihren Umsatz steigern und auf Amazon Marketplace massive Umsatzsteigerungen erzielen. maconsol hilft Ihnen gerne weiter! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0